Ganzheitliche Therapien für Tier und Mensch

Vital-Pilze

Mykotherapie

Die Mykotherapie gewinnt in der Naturheilkunde immer mehr an Interesse, denn sie hat sich als ergänzende Therapie bei zahlreichen Erkrankungen bewährt. Allgemein zur Immunstärkung und insbesondere bei Krebs, Bluthochdruck und Stoffwechselstörungen, bei Allergien oder Verdauungsproblemen. Wissenschaftliche Studien bestätigen inzwischen die heilsamen und vorbeugenden Wirkungen für verschiedene Pilzarten... (aus BIO Nr. 3/2013)

Wissenswertes

Vor 25 Jahren zählte man die Pilze noch zu den Pflanzen.
Pilzzellen enthalten jedoch kein Chlorophyll, womit eine Zuordnung zum Pflanzenreich unmöglich wird. Pilze bestehen vielmehr wie Insekten zum Grossteil aus Chitin - das macht sie zum Teil so schwer verdaulich.
So wurde den Pilzen ein eigenes Reich zugeteilt, sie sind als "Eukaryote Lebewesen" weder Tier noch Pflanze.

Vitalpilze haben ernährungs-physiologisch wichtige und pharmakologisch interessante Inhaltsstoffe:

Inhaltsstoffe

  • alle 8 für Mensch und Tier essentiellen Aminosäuren
  • Mineralstoffe (K,P,Fe)
  • essentielle Spurenelemente (Se, Cu, Mg, Ge, u.a.)
  • Vitamine B, D
  • Ballaststoffe
  • Polysaccharide
  • Phenolische Derivate
  • Triterpene
  • Fettsäuren
  • Eritadenine
  • Aromastoffe
  • Lektine
  • Organogermanium
  • u.v.a.

Vitalpilze enthalten jeweils ganz einzigartige Kombinationen von Mineralstoffen, Spurenelementen, Vitaminen, Balaststoffen, essenziellen Aminosäuren und sekundären Inhaltsstoffen mit hoher Bioaktivität. Einige der wertvollsten spezifischen Einzelsubstanzen sind sogar einzigartig in der Natur. Sie haben antimykotische, antibakterielle und antivirale Wirkungen. Sie können die Sauerstoffversorgung des Blutes verbessern, wirken sich positiv auf das vegetative Nervensystem aus und schützen und stärken die inneren Organe wie Leber und Nieren. Ebenfalls können sie das Immunsystem aktivieren und das Wachstum von Tumoren hemmen.

Studien dazu finden Sie auf www.gfvs.ch

Wichtig

Leider haben Pilze auch die Eigenschaft, Radioaktivität und Schwermetalle anzureichern. Deshalb ist es auch sehr wichtig zu wissen, woher die Pilze stammen.
Für die Produkte der Firma Sanafort, deren Produkte ich ausschliesslich verwende, werden nur qualitativ hochwertige Rohstoffe aus korrektem und kontrolliertem Anbau nach biologischen Richtlinien verwendet. In keinem der Produkte sind Farb- oder Konservierungsstoffe. Alle Produkte haben das Qualitätssiegel der Laborgruppe AGROLAB und sind auf 500 Schwermetalle/Pestizide sowie Radioaktivität und Bestrahlung/Ionisierung kontrolliert und die Echtheit der Pilze ist mit einer DNA-Analyse belegt. Als Generalimporteur der Firma Hawlik in der Schweiz profitiert die Firma Sanafort vom Wissen und der Erfahrung von über 35 Jahren des Marktführers für Vitalpilze in Europa.